Privacy

INFORMATIONSSCHRIFT IM SINNE UND GEMÄSS ART. 13 DER EUROPÄISCHEN VERORDNUNG Nr. 2016/679

(Allgemeine Datenschutzverordnung)

 

1. VERANTWORTLICHER DER DATENVERARBEITUNG

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist AUTOMATISMI BENINCA' S.P.A. (USt.-IdNr. 02054090242), in Person des gesetzlichen Vertreters pro tempore, mit Firmensitz in Sandrigo (VI) - Italien, Via Capitello Nr. 45, www.beninca.com, im Folgenden als “der Verantwortliche” bezeichnet.

Der Verantwortliche beabsichtigt, der betroffenen Person die vollständige Informationsschrift über die Art und Weise und den Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen.

2. Modalitäten der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (z.B. Stammdaten, Telefonnummer, E-Mail, usw.) erfolgt mittels elektronischer Datenträger oder in jedem Fall mit Hilfe computergestützter oder automatisierter Systeme, gemäß den minimalen Sicherheitsmaßnahmen, so dass in jedem Fall die Integrität, Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleistet sind.

3. Zweck der Verarbeitung

Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

1)      Durchführung von vertraglichen und vorvertraglichen Tätigkeiten

2)      Erfüllung von Pflichten, welche laut steuerrechtlichen oder gesetzlichen Vorschriften vorgesehen sind

3)      Direktmarketing, indirektes Marketing, Marktuntersuchungen;

4)      Versenden von Newslettern und Geschäfts- und Werbeunterlagen mittels dedizierter Softwareprogramme, die nur für den Versand der Newsletter geeignet sind;

5)      Profiling von Konsum- und Kaufgewohnheiten;

6)      Übermittlung der Daten an Handelspartner für Werbemaßnahmen.

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke verarbeitet, welche mit der Erfüllung der Verpflichtungen aus den vorgenannten Punkten verbunden und für diese zweckdienlich sind.

Die von Ihnen erteilte Einwilligung ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Sinne von Art. 13, Absatz 1), Buchstabe c) DSGVO.

4. Art der Daten

Die Bereitstellung Ihrer Daten für die in Art. 3 Punkt 1) und 2) genannten Zwecke bedarf keiner förmlichen Zustimmung, da sie für ein vertragliches und vorvertragliches Verhältnis vorbereitend und wesentlich ist.

Die Bereitstellung Ihrer Daten für die in Art. 3 Punkt 3), 4), 5), 6)  genannten Zwecke ist freiwillig und bedarf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Eine Weigerung führt ausschließlich zu den nachfolgend beschriebenen Folgen: die Unmöglichkeit, Geschäfts- und/oder Werbeinformationen zu versenden, Newsletter zu Informationszwecken zu versenden und die personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken an Dritte weiterzugeben.

Wenn Sie dem Verantwortlichen Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben, die in Art. 3 Punkt 3), 4), 5), 6) genannten Zwecke zu verfolgen, haben Sie in jedem Fall jederzeit die Möglichkeit, diese Einwilligung zu widerrufen, indem Sie formlos eine eindeutige Mitteilung an folgende E-Mail Adresse senden: gdpr@beninca.com. Nach Entgegennahme dieser Opt-Out-Anforderung wird der Verantwortliche die Daten unverzüglich aus allen Datenbanken, die für die Verarbeitung für direkte und indirekte Marketingzwecke und für den Versand von Newslettern verwendet werden, entfernen und löschen und zu diesem Zweck alle Dritten über die Löschung informieren, damit diese ihrerseits Löschungsvorgänge einleiten können. Die einfache Entgegennahme der Löschungsanfrage gilt automatisch als Bestätigung der erfolgten Löschung.

5. Empfänger oder Empfängerkategorien der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können für die oben beschriebenen Zwecke Angestellten und/oder Mitarbeitern des Verantwortlichen zur Kenntnis gebracht und an folgende Parteien weitergegeben werden:

a)      Drittunternehmen, die vom Verantwortlichen zur Erfüllung der von ihm übernommenen Pflichten, mit der Durchführung der Verarbeitungen betraut werden, gemäß den in Artikel 3 Punkt 1) und 2) genannten Zwecken:

b)      Alle Parteien (einschließlich der Behörden), die aufgrund von Rechts- oder Verwaltungsvorschriften ein Recht auf den Zugang zu den Daten haben;

c)       Drittunternehmen, die wesentliche Unterstützungsleistungen für die Verarbeitung erbringen und direkt oder indirekt Zugang zu Ihren Daten haben;

d)      Drittunternehmen, die vom Verantwortlichen für die in Artikel 3 Punkt 3), 4), 5), 6) genannten Zwecke mit der Verarbeitung der Daten beauftragt wurden;

Alle Mitarbeiter oder Lieferanten, die vom Verantwortlichen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen eingesetzt werden, sind entsprechend rechtlich befugt. Sie wurden in Bezug auf die Art und Weise und den Zweck der ihnen zugewiesenen Verarbeitung auf ihre Pflichten hingewiesen und handeln in Übereinstimmung mit dieser Informationsschrift.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können für die oben genannten Zwecke an Handelspartner weitergegeben werden, um die Verarbeitung für die in Art. 3 Punkt 3), 4), 5), 6) beschriebenen Zwecke durchzuführen;

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten und anschließend im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistung verarbeiteten personenbezogenen Daten, sind nicht offenlegungspflichtig.

Für die in Punkt 1), 2) ... genannten Parteien wird nur die Empfängerkategorie angegeben, da die Empfänger selbst häufigen Aktualisierungen und Überarbeitungen unterliegen. Die betroffenen Personen können daher die aktualisierte Liste der Empfänger anfordern, indem sie sich über die in Art. 1 dieser Informationsschrift genannten Kanäle an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung wenden.

6. Aufbewahrungszeitraum der Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für die in der Bezugsnorm festgelegten Zeiträume, die gemäß Art. 13, Absatz 2, Buchstabe a) DSGVO nachstehend angegeben werden, aufbewahrt:

1)      Für die in Art. 3 Punkt 1), 2) angegebenen Zwecke gelten die in den einschlägigen Gesetzen vorgeschriebenen Fristen und in jedem Fall eine Frist von mindestens 10 (zehn) Jahren

2)      Für die in Artikel 3 Punkt 3), 4),5) und 6) angegebenen Zwecke, gilt eine Frist von 2 (zwei) Jahren ab dem Zeitpunkt der Einwilligung zur Verarbeitung;

7. Ausübung der Rechte durch die betroffene Person

In Ihrer Eigenschaft als betroffene Person können Sie laut der Art. 13, Absatz 2 Buchstaben b) und d), 15, 18, 19 und 21 DSGVO folgende Rechte ausüben:

  1. Zugang zu den personenbezogenen Daten: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitete werden und falls ja, Zugang zu folgenden Informationen zu haben: die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der Daten, die Empfänger, die Dauer der Aufbewahrung; Sie haben das Recht bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, die Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht, sich der Verarbeitung zu widersetzen, zusätzlich muss Ihnen der Verantwortliche das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung mitteilen;
  2. Antrag auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Sie betreffenden Verarbeitungen; unter „Einschränkung“ ist die Kennzeichnung der gespeicherten Daten zu verstehen, mit dem Ziel, die Verarbeitung in Zukunft einzuschränken;
  3. Widerspruch gegen die Verarbeitung: der Widerspruch aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, zur Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe oder Verfolgung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen;
  4. Übertragbarkeit der Daten: Im Falle der automatisierten Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages durchgeführt wird, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, allgemein üblichen Format zu erhalten, das von einem automatischen Gerät gelesen werden kann; insbesondere werden Ihnen die Daten vom Verantwortlichen im .xml-Format bereitgestellt;
  5. Widerruf von Einwilligungserklärungen zur Verarbeitung für direkte und/oder indirekte Marketingzwecke, Marktuntersuchungen und Profiling; die Ausübung dieses Rechts berührt in keiner Weise die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Verarbeitung;
  6. Einreichung einer Beschwerde gemäß Art. 77 Datenschutzrichtlinie bei der Aufsichtsbehörde an Ihrem Aufenthaltsort oder Arbeitsplatz oder dem Ort, an dem Ihre Rechte verletzt wurden; für Italien ist die Datenschutzbehörde zuständig, die Kontaktdaten finden Sie auf der Website http://www.garanteprivacy.it.

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte senden Sie über die in Art. 1 dieser Informationsschrift genannten Kontaktwege eine spezielle Anfrage an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung.

Anträge im Zusammenhang mit der Ausübung Ihrer Rechte werden unverzüglich und auf jeden Fall innerhalb eines Monats nach dem Antrag bearbeitet; nur in Fällen hoher Komplexität und Anzahl der Anträge kann dieser Zeitraum um weitere 2 (zwei) Monate verlängert werden.

Wir informieren Sie gemäß Art. 21 DSGVO ausdrücklich und gesondert darüber, dass bei Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken die betroffene Person jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen kann, und dass, wenn sich die betroffene Person der Verarbeitung widersetzt, ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet werden können.

Die Ausübung der Rechte unterliegt keinen formalen Beschränkungen und ist kostenlos. Die E-Mail-Adresse für die Ausübung von Rechten lautet gdpr@beninca.com

 

 

Website-Suche

News

Benincà France und der Pariser Showroom
Benincà Group c’è
Die Reihe von Turbo Antrieben für Schiebetore bis 1200 Kg: Geschwindigkeit und Innovation
https://www.beninca.com/images/logo_site.png Via del Capitello, 45 - 36066 Sandrigo (VI) - Italy sales@beninca.com +39 0444751030